Polychromie architecturale: Mythos oder geniale Entwicklung?

Datum/Zeit
29.04.2016 - 30.04.2016
Karte nicht verfügbar

Polychromie architecturale: Mythos oder geniale Entwicklung?

Was müssen Raumfarben leisten, damit sich Menschen dauerhaft wohlfühlen?

Es ist nützlich, sich in Raum und Zeit umzusehen
und zu erkennen, ob der Mensch nicht in seinen Orten und Momenten des Gleichgewichts von Farben umgeben war, die seinen Sehnsüchten genügten.
nach Le Corbusier (1931)

Seminar-Themen
1. Farbstrategien in der Architektur seit 1900
2. Die spezielle Farbauffassung von Le Corbusier
3. Alte und moderne Farbpigmente im visuellen und metrischen Vergleich
4. Die besten Farbkollektionen für unterschiedliche Bauaufgaben
5. Die „Standing Wave Analysis“ entlarvt gängige Farbenlehren
6. Wie stellt man Le-Corbusier-Farben selbst her?
7. Wie entwickelt man eine eigene Farbkollektion?
8. Weshalb Raumfarben für Gesundheit und Wohlbefinden wichtig sind
9. Kann es allgemein gültige Farbharmonien geben?

Teilnehmer
Farb- und Milieugestalter
Architekten und Innenarchitekten

Ort
Institut Farbe.Design.Therapie
(Frammersbach)

Termin
29.–30. April 2016

Teilnahmepreis
380 Euro zzgl. MwSt.

Anmeldeschluss
15. April 2016

More: http://www.farbe-design-therapie.de/main/index.php?webcode=corbusier

unter Kurse, Weiterbildung

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch Ihre Einwilligung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen in der Datenschutzerklärug

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem zu.

Schliessen